Am See

Wir sitzen auf der Kühlbox. Es rauscht die Straße. Fische schwimmen treiben an der Wasseroberfläche.

Du schläfst. Ich versuche mich im Träumen. & tippe um des Tippens Willen. Lukas schwimmt. Es rauscht. Es ist nicht nur die Straße. Es riecht nach totem Fisch. Es riecht nach den Simpsons. Es riecht nach Untergang. Es riecht nicht, es stinkt.

Ich sitze auf der Kühlbox.

Solang das Bier kalt ist, können wir dem Augenblick ein lachendes Auge abgewinnen.

Was eine Ausdrucksweise. Soll man wählen, wenn es nichts zu sagen gibt? & wenn man schweigen so lang tat, dass einem schon die Zunge schmerzt?

Wir sind in Niederbayern …

Spielt das eine Rolle? Holen Gras, dann die Angeln & dann die Fische aus einem (anderen) See.

Was essen wir, wenn alles Gift ist? Dass, was wir selbst sammeln, anbauen & fangen. & was, wenn auch das Gift ist?

Was, wenn wir das Gift sind?

… & starren ins Handy. Hallo Welt ♥️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: